Angebote zu "Zwischen" (39 Treffer)

Kategorien

Shops

Ein Vergleich zwischen UN-Kaufrecht und BGB
36,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein Vergleich zwischen UN-Kaufrecht und BGB ab 36.99 € als Taschenbuch: Welche Bedeutung hat das UN-Kaufrecht für den internationalen Einkauf aus deutscher Sicht?. 1. Auflage. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Wirtschaftswissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 03.12.2020
Zum Angebot
Die Haftung nach UN-Kaufrecht im Spannungsverhä...
79,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Haftung nach UN-Kaufrecht im Spannungsverhältnis zwischen Vertrag und Delikt ab 79 € als pdf eBook: Ein rechtsvergleichender Blick aus Sicht des deutschen und des französischen Rechts. Aus dem Bereich: eBooks, Fachthemen & Wissenschaft, Recht,

Anbieter: hugendubel
Stand: 03.12.2020
Zum Angebot
Ein Vergleich zwischen UN-Kaufrecht und BGB
36,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein Vergleich zwischen UN-Kaufrecht und BGB ab 36.99 EURO Welche Bedeutung hat das UN-Kaufrecht für den internationalen Einkauf aus deutscher Sicht?. 1. Auflage

Anbieter: ebook.de
Stand: 03.12.2020
Zum Angebot
Die Haftung nach UN-Kaufrecht im Spannungsverhä...
79,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Haftung nach UN-Kaufrecht im Spannungsverhältnis zwischen Vertrag und Delikt ab 79 EURO Ein rechtsvergleichender Blick aus Sicht des deutschen und des französischen Rechts

Anbieter: ebook.de
Stand: 03.12.2020
Zum Angebot
Der Lieferanten- und Herstellerregress im deuts...
55,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Institut des Lieferanten- und Herstellerregresses beruht auf Art. 4 der Verbrauchsgüterkaufrichtlinie - in der Literatur häufig auch als eigentlicher "Sprengstoff" dieser Richtlinie bezeichnet. Der Grund hierfür liegt in den weiten Umsetzungsspielräumen des Art. 4 VerbrGKRl, der die Mitgliedstaaten zur Einführung unterschiedlichster Rückgriffsmodalitäten veranlasste. Die vorliegende Abhandlung zeigt erstmals Schwächen und Vorteile zwischen dem in Deutschland eingeführten zweigliedrigen Stufenregress entlang der Vertragsverhältnisse und dem in Italien im Rahmen der "kleinen Lösung" als Direktanspruch ausgestalteten Rückgriffsrecht des Letztverkäufers auf. Den Schwerpunkt der Arbeit bilden dabei die - aus rechtlicher und wirtschaftlicher Sicht äußerst relevanten - Aspekte des deutsch-italienischen Rechtsverkehrs, da nicht nur das Konkurrenzverhältnis zum UN-Kaufrecht, sondern auch die konsequenterweise divergierende Qualifikation der deutschen und italienischen Regressansprüche den Rechtsanwender vor sehr interessante Problemstellungen im Internationalen Privatrecht führen.Der zweifelsohne zu erwartende Wettbewerb der Regressrechte lässt daher mit Spannung auf ein zukünftiges Europäisches Zivilgesetzbuch blicken...

Anbieter: Dodax
Stand: 03.12.2020
Zum Angebot
Haftung für Mangelfolgeschäden und Folgekosten
118,00 € *
ggf. zzgl. Versand

In einer komplexen, arbeitsteiligen Produktionswelt spielt die Frage der Haftung des Verkäufers für Schäden infolge mangelhafter Leistung, die auf Fehlverhalten von Vorlieferanten oder Herstellern zurückgehen, eine immer größere Rolle. Die Grenzziehung zwischen Schadenersatz und Gewährleistung wurde durch die EuGH-Entscheidung Weber/Putz verändert, da auch für bestimmte Folgekosten (Aus- und Einbaukosten) verschuldensunabhängig gewährleistungsrechtlich gehaftet wird. Die Warenkauf-Richtlinie der EU setzt diese Erweiterung des Gewährleistungsrechts um. Die Autorin analysiert die Grundlagen, Voraussetzungen und Grenzen der vertraglichen Haftung für Mangelfolgeschäden und Folgekosten mit Hilfe rechtsvergleichender Methodik (österreichisches Recht, englisches Recht und UN-Kaufrecht).

Anbieter: Dodax
Stand: 03.12.2020
Zum Angebot
Die Bindungswirkung eines Angebotes
59,99 € *
ggf. zzgl. Versand

In dieser rechtsvergleichenden Studie entwickelt Antje G. I. Tölle einen Vorschlag de lege ferenda für den Vertragsschluss im elektronischen Geschäftsverkehr, der auf einer Abwägung zwischen den widerstreitenden Interessen nach Sicherheit und Flexibilität beruht. Dabei ordnet er etwa das Downloadshopping als verbindliches Angebot ein und ermöglicht seine Rücknahme. Weitere Themenkomplexe sind der Zugang und Widerruf eines Angebots, sein Erlöschen durch Zeitablauf, Ablehnung oder Verlust der Geschäftsfähigkeit oder den Tod. Für die Analyse werden insgesamt sechs europäische Rechtsordnungen, namentlich Deutschland, England, Frankreich, die Schweiz, die Niederlande und Ungarn herangezogen. Darüber hinaus berücksichtigt die Studie die europäischen Modellgesetze der PECL, des DCFR und des GEK zusammen mit dem UN-Kaufrecht neben diversen historischen Regelwerken wie etwa dem Allgemeinen Preußischen Landrecht oder dem Bürgerlichen Gesetzbuch Sachsens.

Anbieter: Dodax
Stand: 03.12.2020
Zum Angebot
Rechtsmängelhaftung in internationalen Warenkau...
69,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Rechtsmängelhaftung wird in Untersuchungen zum Recht der Leistungsstörungen beim Sachkauf meist nur am Rande behandelt. Dieser Thematik für den Bereich der internationalen Warenkaufverträge zwischen Unternehmen unter Einbeziehung neuester Entwicklungen ist die vorliegende Arbeit gewidmet. Die relevanten Regelungen im BGB, im UN-Kaufrecht (CISG) und im Verordnungsvorschlag für ein Gemeinsames Europäisches Kaufrecht (CESL) werden einer kritischen Analyse unterworfen, wobei auch die Rechte des geistigen Eigentums Beachtung finden.Nach einleitenden Anmerkungen zu Aufbau und Systematik wird der Inhalt der Rechtsmängelhaftung in den drei Regelwerken untersucht und die verschiedenen Fallgruppen voneinander abgegrenzt. Auf die Besprechung der diversen Kategorien des Haftungsausschlusses sowie der Haftungsbeschränkung folgt abschließend eine Behandlung der Rechtsfolgen. Dabei liegt der Fokus auf einer vergleichenden Analyse der relevanten Rechtsprechung.

Anbieter: Dodax
Stand: 03.12.2020
Zum Angebot
Internationales Kaufrecht. Gewährleistungsrecht...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Jura - Zivilrecht / Handelsrecht, Gesellschaftsrecht, Kartellrecht, Wirtschaftsrecht, Note: 1,3, Fachhochschule Südwestfalen, Abteilung Meschede, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Rahmen dieser Seminararbeit soll ein Rechtsvergleich zwischen dem deutschen Recht (BGB & HGB) und dem UN-Kaufrecht aufgestellt werden. Ziel ist es, die unterschiedlichen Gewährleistungsrechte, des Käufers bei der Mängelhaftung herauszuarbeiten. Hierbei begrenzt sich die Seminararbeit auf jene Fälle bei denen es um eine Pflichtverletzung geht. Da das UN-Kaufrecht nur bei gewerblichen Verträgen anwendung findet, werden jene Paragrafen, welche ausschließlich für private Haushalte relevant sind, nicht in den Vergleich mit einbezogen.

Anbieter: Dodax
Stand: 03.12.2020
Zum Angebot